jump to navigation

[Festival.Ansage] Stemweder Open Air – Umsonst und Draußen (13.+14.08.10) 3. August 2010

Posted by waldfeeee in LebeN, Musik.
Tags: , , ,
1 comment so far

So, nun ist es endlich wieder soweit. Ein Jahr ist beinahe vergangen seit dem letzten Stemweder Open Air und schon liegt die Freude auf das diesjährige Stemweder Open Air in der Luft.
Freuen kann man sich nicht nur auf das Campen mit Freunden, viele nette Menschen, übermäßig viel Spaß und Flunkyball, sondern auch auf eine ganze Menge Bands. Die Meisten eher unbekannt, jedoch treten auch in diesem Jahr ein paar bekanntere Bands auf, wie z.B. Slime und Grossstadtgeflüster (mein persönlicher Favorit in diesem Jahr). So bekannt, wie Jennifer Rostock, die dort im letzten Jahr aufgetreten ist, sind sie natürlich nicht, aber das heißt ja nicht, dass sie deswegen schlechter sind. Denn das sind sie auf keinen Fall!
Wem dies nicht genug Informationen sind, der kann sich weitere Infos auf der Festival-Homepage holen, wo auch eine Wegbeschreibung zu finden ist, da das Festival mitten in der Pampa liegt, ein Geländeplan, um zu erfahren, wo man am besten zeltet, um nah genug an der Bühne zu sein (oder auch nicht, falls es Menschen gibt, die schlafen wollen) und natürlich allgemeine Infos zu Themen, wie Parkplatzgebühren und Müllentsorgung. Des Weiteren findet man eine Stemweder-Open-Air-Fanpage auf Facebook, auf der man angeben kann, ob man kommt, oder nicht, und wo weitere Personen verzeichnet sind, die auf dem Stemweder anzutreffen sind. Selbiges findet man auch auf Last.fm, jedoch gibt es da auch noch eine interessante Sache, und zwar das Festival-Radio, welches die Musik (oder auch ähnliche) spielt, welche man auch auf dem Festival zu hören bekommt. So kann man sich schon mal einstimmen.
Ich würde mich freuen, sie dort anzutreffen. Wer mich sucht: ich bin das kleine Mädchen mit den braunen Haaren, von den Wikedingern (die Leute mit dem roten Trecker).

[Musik] Yummy, yummy, yummy, I got love in my tummy 20. April 2010

Posted by waldfeeee in Musik.
Tags: , , ,
2 comments

So, nachdem der Schokoriegel und das Milchglas ihre Liebe beim SpeedDating gefunden haben, geht es nun weiter:

Die Musik stammt übrigens soweit ich weiß von Ohio Express und das Lied heißt „Yummy, yummy, yummy“ (wer hätte das gedacht)

Yummy, Yummy, Yummy,
I got love in my tummy,
That your love can satisfy;
Love, you’re such a sweet thing,
Good enough to eat thing
And sweet thing, that ain’t no lie.

… und für alle die die erste „Folge“ verpasst haben (obwohl sie eigentlich ständig im TV lief) hier der Link.

[Konzert.Bericht] Deine Jungend & Dancig in Hamburg (19.Februar 10) 24. Februar 2010

Posted by waldfeeee in LebeN, Musik.
Tags: , , , ,
add a comment

… ähm… Ich möchte jetzt ja nicht auf jemandes Gefühlen herumtrampeln und aus diesem Grund fällt dieser Bericht etwas kürzer aus – so wie das Konzert…
Ach, aber ich fand es wirklich nicht schlecht, vielleicht war es nur etwas spät, da sich manche Leute, um halb 4 Uhr früh, langsam der Müdigkeit hingeben (oder sie einfach noch nicht bereit waren für eine solche Musik). Ich darf jedoch voller Stolz behaupten, dass ich das Konzert wach überstanden habe (teilweise tanzend!) und sogar danach noch einigermaßen fit war. (Auch ohne Kaffee, da den der Teppich ausgetrunken hat) Der Samstag sah dann aber etwas anders aus. Da wurde erstmal mehr oder weniger ein wenig Schlaf nachgeholt.
Was sonst noch zu erwähnen ist: die Location war gar nicht übel, sondern sogar ganz schick und Deine Jugend war natürlich auch nicht schlecht, aber Dancig waren natürlich viel besser… …
Die (mehr oder weniger) harten Worte (und ein paar meiner Fotos) gibt es dann von den Herren persönlich auf ihrem Blog.

[Konzert.Ansage] Deine Jungend & Dancig in Hamburg (19.Februar 10) 18. Februar 2010

Posted by waldfeeee in LebeN, Musik.
Tags: , , ,
add a comment

Falls mir meine Erkältung keinen Hausarrest erteilt, werde ich mich am Wochenende in Hamburg befinden und zwar auf diesem Konzert:

Dieses wird in der Prinzenbar stattfinden, irgendwo in St. Pauli. Einlass ist um 23 Uhr und kostet 6 €.

Nun zu den Bands, welche dort anzutreffen sein werden:
Die eine Band ist „Deine Jugend„, welche man sich auch bei Myspace anhören kann, die ich dort gerade das erste mal gehört habe jedoch eher weniger kenne, aber gut klingt. Die Beschreibung auf der Seite der Prinzenbar lautet: „Das Trio aus Mannheim bringt elektronische Tanzmusik vermischt mit Punk und der Catchyness von Pop ausdrucksvoll auf die Tanzfläche. Mit Ihrer Musik treffen Sie den Nerv der -New German Wasted Generation- und laden zum allgemeinen Durchdrehen ein.
Die andere Band nennt sich „DANCIG“ und, obwohl mir diese bekannter ist, habe ich sie ebenfalls noch niemals live gesehen. Diese sind natürlich auch bei Myspace anzutreffen/-hören, jedoch besitzen die gebürtigen Herforder auch einen eigenen Blog. Die Prinzenbar sagt: „Ein weiteres Highlight an diesem Abend bilden die Jungs von DANCIG, die mit einer unglaublichen Übertragungsrate und Ihrem unverwechselbaren Synthesize Sound zusätzliche Energien auslösen.“ Na, wenn sich das mal nicht gut anhört^^

Mehr wird mal nicht verraten, da ich auch nicht mehr weiß, soweit ich weiß…

Des Weiteren hoffe ich, dass ich das durchhalte, da ich, auf Grund von wenig Schlaf, Freitags meist am Ende meiner Kräfte bin, mich also irgendwie wach halten muss. Das wird eine knifflige Angelegenheit, jedoch habe ich letzte Woche erprobt, dass Spaß hilft und den werde ich (hoffentlich) haben.