jump to navigation

[LebeN] Puuuuuh…. 16. Oktober 2010

Posted by waldfeeee in LebeN.
add a comment

Irgendwie ist der letzte Artikel schon ein wenig her und ich bin bisher noch nicht dazu gekommen, einen neuen zu schreiben. Das könnte daran liegen, dass mein Tag zur Zeit nur noch aus schlafen, arbeiten und essen besteht. Ich muss mich erst einmal wieder an das frühe Aufstehen gewöhnen, jetzt, wo ich meine Ausbildung bei einem weltweit bekannten Unternehmen, welches Kaffee zum Genuss macht, angefangen habe.
Zum Lesen komme ich ebenso wenig, aber ich hoffe, das wird sich demnächst wieder ändern. Schließlich habe ich noch einige ungelesene Bücher in meinem Regal, die ich mal „abarbeiten“ möchte.
Ich hoffe ich erlebe demnächst mal wieder etwas spannendes oder lese ein spannendes Buch, damit ich wieder was zu berichten habe.

[wald.Volk] Willkommen, kleine Feeee 6. August 2010

Posted by waldfeeee in LebeN.
Tags: , ,
1 comment so far

Huch, wer ist denn das? Nun, ich werde sie euch gern vorstellen. Das Mädchen mit den großen braunen Augen ist Evelyn. Früher (bzw. laut Verpackung) hieß sie Fanatica, doch gefiel der Name nicht. Sie ist eine sogenannte Little-Pullip und stammt von Jun Planning, ebenso wie Hana, durch welche ich auf Little Pullip aufmerksam wurde.

Da mir Evelyn nicht einfach zugelaufen ist, wird man sich vielleicht dafür interessieren, woher ich sie habe. Nun, da solche Püppchen eigentlich sehr teuer sind, vorallem die normalen Pullips, welche aber auch entsprechend größer sind, als die kleine Evelyn mit ihren 12 cm, suchte ich bei einem bekannten Internetauktionshaus und wurde fündig. Wer auch Interesse an solch einer Evelyn oder Hana hat, der sollte dort ebenfalls auf die Suche gehen, es sei denn, er möchte 30-50 Euro zahlen.
Ich schätze, dass euch Evelyn nun ein wenig öfter in die Augen fällt, wenn ihr meinen Blog besucht, da sie zum wald.Volk gehört, über welches hier ab und zu berichtet wird. So wünsche ich freudige Unterhaltung.

[Festival.Ansage] Stemweder Open Air – Umsonst und Draußen (13.+14.08.10) 3. August 2010

Posted by waldfeeee in LebeN, Musik.
Tags: , , ,
1 comment so far

So, nun ist es endlich wieder soweit. Ein Jahr ist beinahe vergangen seit dem letzten Stemweder Open Air und schon liegt die Freude auf das diesjährige Stemweder Open Air in der Luft.
Freuen kann man sich nicht nur auf das Campen mit Freunden, viele nette Menschen, übermäßig viel Spaß und Flunkyball, sondern auch auf eine ganze Menge Bands. Die Meisten eher unbekannt, jedoch treten auch in diesem Jahr ein paar bekanntere Bands auf, wie z.B. Slime und Grossstadtgeflüster (mein persönlicher Favorit in diesem Jahr). So bekannt, wie Jennifer Rostock, die dort im letzten Jahr aufgetreten ist, sind sie natürlich nicht, aber das heißt ja nicht, dass sie deswegen schlechter sind. Denn das sind sie auf keinen Fall!
Wem dies nicht genug Informationen sind, der kann sich weitere Infos auf der Festival-Homepage holen, wo auch eine Wegbeschreibung zu finden ist, da das Festival mitten in der Pampa liegt, ein Geländeplan, um zu erfahren, wo man am besten zeltet, um nah genug an der Bühne zu sein (oder auch nicht, falls es Menschen gibt, die schlafen wollen) und natürlich allgemeine Infos zu Themen, wie Parkplatzgebühren und Müllentsorgung. Des Weiteren findet man eine Stemweder-Open-Air-Fanpage auf Facebook, auf der man angeben kann, ob man kommt, oder nicht, und wo weitere Personen verzeichnet sind, die auf dem Stemweder anzutreffen sind. Selbiges findet man auch auf Last.fm, jedoch gibt es da auch noch eine interessante Sache, und zwar das Festival-Radio, welches die Musik (oder auch ähnliche) spielt, welche man auch auf dem Festival zu hören bekommt. So kann man sich schon mal einstimmen.
Ich würde mich freuen, sie dort anzutreffen. Wer mich sucht: ich bin das kleine Mädchen mit den braunen Haaren, von den Wikedingern (die Leute mit dem roten Trecker).

[bastel] Auf Achse… 28. Juli 2010

Posted by waldfeeee in krea.tiv, LebeN.
Tags: , ,
add a comment

Kaum war Pan angekommen, erschien auch schon Faun. Über Pans Namen habe ich ja schon berichtet und so gibt es nun ein wenig zu Fauns Namen. Jedoch könnte ich nun einfach auf die Bedeutung Pans Namen verlinken, da es die selbe ist. Wie das kommt? Ihr kennt doch die Römer, die alles von den Griechen übernahmen, vorallem die Gottheiten. So ist auch Pan, der griechische Gott, von den Römern übernommen worden und bei ihnen unter dem Namen Faunus bekannt. Natürlich gibt es ein paar andere Geschichten noch dazu, wie z.B. seine Frau oder Schwester, die den Namen Fauna trägt.
Doch dies war nicht der einzige Besucher. Heute sah ich endlich mal die Dame wieder, die  für ein Jahr nach Südafrika gegangen war. So ist sie nun zurück, im heimischen Ostwestfalen und ich entschied mich, ihr Faun zu überlassen, als Wegbegleiter, falls es sie mal wieder in die Ferne verschlagen sollte. So musste Pan Abschied nehmen, doch es heißt ja nicht, dass sie sich nie wieder sehen werden.
Aber damit nicht genug. Die Dame brachte mir wundervolle Geschenke aus Südafrika mit, welche man auf dem Foto sehen kann. Da ist zum einen ein Bass (eine Gitarre gab es nicht) aus Metall, bzw. einer Ginger Beer Dose. Zum anderen bin ich nun stolze Besitzerin eines Elefantenhaararmbands und Bananenblätterohrringen. Wie man auch noch auf dem Bild erkennen kann, befindet sich nun auch noch ein Anhänger in meinem Besitz, welcher aus einer Nuss gemacht wurde.