jump to navigation

[Film.News] Was ist Glück? 14. August 2014

Posted by waldfeeee in Filme, Trailer.
Tags: , , , , ,
10 comments

Was ist Glück? Laut Duden gibt es verschiedene Bedeutungen. Zum einen ist Glück „etwas, was Ergebnis des Zusammentreffens besonders günstiger Umstände ist“. Zum anderen wird Glück auch als „angenehme und freudige Gemütsverfassung, in der man sich befindet, wenn man in den Besitz oder Genuss von etwas kommt, was man sich gewünscht hat“ definiert. Wem diese Definitionen zu konfus sind, schaut vielleicht bei Wikipedia vorbei.

Dort erfährt man, dass sich das Wort „Glück“ vom mittelhochdeutschen „gelücke“ ableitet, was bedeutet „Art, wie etwas endet / gut ausgeht“. Demnach war Glück der günstige Ausgang eines Ereignisses und ein Zutun des Glücklichen nicht notwendig. Im Kontrast dazu steht jedoch der Ausspruch „Jeder ist seines Glückes Schmied“.

Faber est suae quisque fortunae.
(dt.: Jeder sei der Schmied seines Glücks.)

Appius Claudius Caecus, röm. Konsul

So stellt sich die Frage: Ist man selbst für sein Glück verantwortlich? Kann man auch ohne eigenes Zutun Glück erfahren?

Mit solchen oder anderen Fragen zum Thema Glück beschäftigt sich auch Hector, der Protagonist aus François Lelords „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück„.

(mehr …)

Advertisements

[Film.News] You are cordially invited 6. Juni 2011

Posted by waldfeeee in Trailer.
Tags: , , ,
add a comment

Nur noch wenige Monate, dann ist es soweit:
Eine Hochzeit, eine Schwangerschaft und mindestens ein Kampf!

Im November erscheint der erste Teil des vierten Teils der Twilight-Saga „Breaking Dawn Part 1“ in den Kinos. Am 24. des Monats soll es soweit sein und seit kurzem gibt es einen kleinen Vorgeschmack: Der erste Trailer des Films wurde veröffentlicht und so möchte ich ihn euch gerne zeigen:

Der Trailer zu „Breaking Dawn Part 1“.

Da die Buchvorlage des vierten Teils scheinbar zu dick für einen Film war, wurde diese (ähnlich wie der letzte Teil der Harry Potter Reihe) in zwei Teile geteilt. Somit folgt der letzte Teil der Reihe im November, 2012. Wir dürfen gespannt sein.

Teil 4.1 ab November, 2011 im Kino

Wer keine Ahnung hat, worum es in Twilight geht, an wem dieser Hype einfach vorbei gerauscht ist, der kann sein Wissen mit dem „Twilight Lexikon für Anfänger“ erweitern. Und wer nun einen Inhalt erwartet, worum es in Teil 4.1 geht, der sollte lieber die Buchvorlage zur Hand nehmen, welche seit Valentinstag 2009 in deutscher Sprache erhältlich ist.

Viel Vergnügen.

[Film.News] Alle hier denken es und ich spreche es aus: Piraten! 18. Dezember 2010

Posted by waldfeeee in Trailer.
Tags: , , , , , , ,
3 comments

Nun ist es bereits sieben Jahre her, dass Captain Jack Sparrow zum ersten Mal über die Kinoleinwand schipperte. Bereits drei Jahre sind vergangen, seit wir das letzte Mal von ihm gehört haben. Doch nun ist er wieder da, CAPTAIN Jack Sparrow, und auch schon auf dem Weg zu neuen Abenteuern. Diesmal an der der Seite von Penélope Cruz, denn es heißt, dass die Geschichte von Will Turner (Orlando Bloom) und Elisabeth Swan (Keira Knightley) im dritten Teil zu Ende erzählt wurde. Dennoch verspricht der vierte Teil eine Menge neuer und spannender Abenteuer. Davon bin ich überzeugt!

Ab Mai 2011 im Kino!

Captain Jack Sparrow wird sich, im viertel Teil „Fluch der Karibik – Fremde Gezeiten„, zusammen mit Barbossa, auf die Suche nach der Quelle der ewigen Jugend machen. Dabei trifft er auf eine Frau seiner Vergangenheit, Angelica, und wird nun ebenfalls mit der Liebe konfrontiert. Doch ist Angelica wirklich seine große Liebe, oder doch eher eine skrupellose Trickbetrügerin, die ihn benutzt? Eins scheint jedoch sicher zu sein: Auch sie ist an der Quelle der ewigen Jugend interessiert. So muss Jack verschiedene Prüfungen bestehen, um die Quelle zu erreichen, und landet dabei auf dem Schiff eines Piraten, welcher von allen Freibeutern gefürchtet wird: Blackbeard! Doch vor wem muss sich Jack mehr in Acht nehmen? Vor dem grausamen Blackbeard oder der temperamentvollen Angelica?

Blackbeard ist ebenso eine Person aus Geschichten und Sagen der Seefahrt, wie die Figur Davy Jones, welche im zweiten und dritten Teil der Reihe behandelt wird. Blackbeard wurde zum Inbegriff des unerschrockenen Freibeuters, was er nicht nur seiner äußeren Erscheinung zu verdanken hatte. Seinen Namen erhielt er auf Grund seines dichten schwarzen Bartes, doch um sein Äußeres noch „teuflischer“ zu gestalten, zeigte er sich mit mehreren Klingen, Messern und Pistolen behängt. Zudem band er sich vor einer Schlacht brennende Lunten in seinen Bart, was dazu führte, dass so mancher Kapitän eines Handelsschiffs ohne Gegenwehr kapitulierte. Jedoch kaperte Blackbeard gerne auch kleinere Schiffe, ohne eine Kanone abzufeuern, was ihm letztendlich zum Verhängnis wurde.
Blackbeard wird im Film von Ian McShane dargestellt, welcher bereits Erfahrung mit Piraten hat: er war bereits in „Shrek der Dritte“ zu hören und zwar als Stimme von Käpt’n Hook.

So, nun möchte ich euch noch den Trailer zeigen, welcher vor kurzem veröffentlicht wurde:

Habe mal den englischen Trailer mit deutschem Untertitel genommen, da der deutsche Trailer die „falsche“ Stimme von Jack Sparrow beinhaltet… dachte ich…
Die deutsche Synchronstimme sollte zunächst von David Nathan, welcher üblicherweise Johnny Depp synchronisiert, übernommen werden, jedoch entschied man sich kurzfristig, den Part zusätzlich von Marcus Off aufnehmen zu lassen, dessen Version letztendlich für den Film übernommen wurde. Dies wird, so wie es scheint, im vierten Teil leider nicht der Fall sein. So wird Jack Sparrow im neusten Teil der Fluch der Karibik Reihe, von David Nathan gesprochen, und nicht von Marcus Off, welcher unseren Jack immer so hübsch sprechen lassen hat…
Ich verbleibe mit der Hoffnung, dass sie doch noch Marcus Off engagieren und wünsche viel Spaß, beim Film… Trailer.

[Film.News] Noch ein Vampir-Film… Herzliches Beilight 1. August 2010

Posted by waldfeeee in Trailer.
Tags: , , , , ,
1 comment so far

Dieser Artikel wird auf den ersten Blick manche Menschen (vorallem Männer) unzufrieden stimmen, da sie die Schnauze voll haben, von Bella und Edward und solch kitschigen Liebesgeschichten mit Vampiren. Doch dieser Vampirfilm könnte selbst solchen Leuten gefallen, da dieser nicht von Bella Swan und Edward Cullen handelt, sondern von Becca Crane und Edward Sullen, da es eine Parodie auf Twilight ist.
Die Regisseure und Drehbuchschreiber sind dieselben, die sich schon bei Scary Movie, Date Movie, Fantastic Movie und Disaster Movie austoben konnten und die Namen Aaron Seltzer und Jason Friedberg tragen.

Der Film trägt den Titel „Beilight – Bis(s) zum Abendbrot“ (orig. „Vampires Suck“) und startet am 9.September 2010 in den deutschen Kinos. Was ich wundervoll finde ist, wie toll für diesen Film gecastet wurde, da, wie man auch auf den Fotos bzw. im Trailer erkennen kann, die Schauspieler denen im Original sehr ähnlich sehen.
So habe ich noch ein paar Fotos (links Original, rechts Parodie) und natürlich den Trailer für euch:

Den Trailer sah ich übrigens zum ersten Mal, als ich das zweite Mal im Kino saß, um Eclipse, den dritten Teil der Twilight Saga, zu sehen. Es war ein wenig seltsam, dass trotzdem alle im Kino lachten, als sie den Trailer sahen, obwohl sie eigentlich da waren, um den Original-Film zu sehen, aber es war einfach zu amüsant!

(englischer Trailer)