jump to navigation

[SneakPreview] Snowman’s Land 19. Juli 2010

Posted by waldfeeee in SneakPreview.
Tags: , , , ,
trackback

Titel: Snowman’s Land
Originaltitel: –

Produktionsland: D
Regie: Tomasz Thomson
Drehbuch: Tomasz Thomson
Musik: ?

Kinostart: 7. Oktober, 2010
Trailer: youtube.com
Länge: 98 Min
FSK: ab 16 Jahren
Meine Wertung:

Worum geht es?
Der glücklose Auftragskiller Walter (Jürgen Rißmann) vermasselt einen Job und soll sich nun eine Auszeit nehmen. Da kommt der Auftrag, das Haus des untergetauchten Bergers (Reiner Schöne) und dessen Frau Sybille (Eva Katrin Hermann) vor den Einheimischen zu beschützen, gerade richtig. Doch der angekündigte schöne Urlaub mit frischer Bergluft und Schneemänner-bauen, welchen er mit seinem Kollegen Micky (Thomas Wodianka) genießen sollte, kehrt sich schnell ins Gegenteil, als Sybille durch ein Missgeschick ums Leben kommt. Um für den Mord nicht verantwortlich gemacht zu werden lassen Walter und Micky die Leiche verschwinden und legen eine falsche Fährte. Doch führt dies zu ganz anderen Komplikationen…

Feeling in der Sneak Preview?
Da wir gerade die Vorpremiere von Eclipse gesehen hatten, dem dritten Teil der Twilight-Reihe, und unmengen weiblicher Kinobesucher anwesend waren, waren wir davon ausgegangen, dass eine Schnulze kam… doch wie sich die ersten Minuten zeigten, war dies glasklar keine Schnulze. Ab und zu wurde gelacht, schließlich handelt es sich hier um eine Killerkomödie, jedoch waren es eher die Männer, die hier lachten. Eine Dame wäre beinahe eingeschlafen^^

Meine Meinung
Zu Beginn ist zu sagen, dass ich nicht auf solche brutalen Filme stehe. Ich mag es nicht, wenn sich Leute schlagen, dass das Blut nur so spritzt und ich kann darüber auch nicht sonderlich lachen, wenn jemand mit zerschlissenen, blutüberlaufenen Händen versucht, am Frühstückstisch eine Marmeladendose zu öffnen. Es wurde also gekämpft und es floss Blut und es war nicht immer ein schöner Anblick. Nicht für mich zumindest.
Die Personen sind auch nicht sonderlich spannend. Walter ist träge und scheint nicht groß etwas zu haben, was ihn irgendwo hält. Er ist ein Einzelgänger. Micky ist da eher das Gegenteil. Er freut sich, einen Kollegen zu haben und sieht den Auftrag eher als Spaß an… zumindest bevor es richtig zur Sache geht. Er versucht Walter damit anzustecken, was jedoch nicht voll und ganz funktioniert.
Nun ja. Wie man vielleicht merkt, weiß ich auch nicht groß etwas über den Film zu schreiben. Wäre er nicht so brutal gewesen, hätte er durchaus witzig sein können. Jedoch war es nicht so mein Genre. Am besten man bildet sich sein eigenes Urteil, jedoch würde ich dafür (freiwillig) kein Geld im Kino ausgeben.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: