jump to navigation

[Buch.Rezension] Verfolgt bis aufs Blut – R. Caine 26. Mai 2010

Posted by waldfeeee in Buch.Rezensionen.
Tags: , ,
trackback

Titel: Verflogt bis aufs Blut
Originaltitel: Glass Houses
Reihe: Haus der Vampire, Bd. 1
Autor: Rachel Caine
Verlag: Arena
Genre: Fantasy

ISBN-13: 978-3401063607
Seitenanzahl: 309 Seiten
Meine Wertung:

An dem Tag, als Claire im Glass House einzog, stahl jemand ihre Wäsche.

Auf dieses Buch bin ich gestoßen, als ich mit einer Freundin ein Vampir-Buch kaufen ging, da diese den neusten Teil der „Tagebuch eines Vampirs“-Reihe von L. J. Smith haben wollte. Während ich also bei den anderen Vampir-Lovestorys rum schnupperte, stieß ich auf dieses Buch und ließ mich überreden es zu kaufen. Nun ja, der Klappentext klang ja auch ganz schön…

„Vom Winde verweht“ meets „The Munsters“

„Verfolgt bis aufs Blut“ ist der erste Teil der „Haus der Vampire“-Reihe, dessen Englischer Titel „Glass House“ fast noch treffender ist, da jenes Haus diesen Namen trägt, in welches die Protagonistin Claire zieht, nachdem sie, von den grausamen, wie schönen Mädchen um Monica, zusammengeschlagen und somit aus dem Wohnheim vertrieben wurde. Das besagte Glass House, welches als „Vom Winde verweht“ meets „The Munsters“ beschrieben wird, liegt in der Stadt Morganville, welche Claire sehr merkwürdig vorkommt, ebenso wie die Bewohner des Glass House, die sie jedoch bald ihre Freunde nennt.. Da ist zum einen Michael, der immer nur nachts auftaucht, Shane, ein gut aussehender Junge, der Claire immer besser zu gefallen scheint, und Eve, ein Gothic Mädchen, die von Vampiren erzählt und wahrhaftig daran zu glauben scheint.

Vampire? So ein Schwachsinn!?

Es hat nicht lange gedauert, bis die Bewohner der Stadt Morganville Claire davon überzeugt hatten, das es Vampire gibt, jedoch kann man sich das schon denken, wenn man den Klappentext liest. Doch wer nun eine Liebesgeschichte im Sinne von Twilight erwartet, hat sich gewaltig geirrt. An manchen Stellen wird zwar erwähnt, wie hübsch Michael und Shane sind und was sich die liebe Claire nun so vorstellt, aber da sie ja erst sechzehn ist und die übrigen Bewohner des Hauses achtzehn, geht das natürlich alles nicht… oder? Ein anderer Punkt ist, dass Vampire böse sind. Zwar nicht alle, aber die meisten. Also brauch man sich erst gar keine Liebesgeschichte zwischen einem Menschen und einem Vampir erhoffen. Zumindest nicht in diesem Teil. Man weiß ja noch nicht, was Frau Caine sich in der Fortsetzung so einfallen lassen hat. Ich hoffe zumindest etwas besseres als dieser erste Teil.

Wanted: Spannung!

Ja, auf die Spannung kann man lange warten. Zwar gibt es die besagte Schlägerei zwischen Claire und Monica, jedoch ist es sehr vorhersehbar, zumal es ja auch schon im Klappentext erwähnt wird. Auch die Beziehung der Menschen zu den Vampiren ist nicht spannend. Es sind nicht solche Leute, wie Bella Swan aus „Twilight“, die Vampire liebt, jedoch auch nicht so wie Lady Victoria Gardella Grantworth aus der „Das Buch der Vampire“-Reihe, die den Mut aufbringt, Vampire zu jagen, sondern irgendwie nichts von beidem. Zwar ist es ganz schön, mal was neues zu lesen, jedoch wäre es schöner, wenn es auch spannend, interessant oder herzerwärmend wäre.

309 Seiten an einem Tag

Ich muss gestehen, dass ich das Buch an einem Tag durchgelesen habe, jedoch nicht, weil es so spannend war, sondern weil ich wusste, wenn ich es aus der Hand lege, werde ich es nicht wieder anfassen. Daraus kann man schließen, dass ich das Buch insgesamt nicht gut fand und wahrscheinlich auch nicht die Fortsetzung lesen werde. Es gab zwar einige witzige Ideen, doch die meisten hatte man schon woanders gehört/gelesen. Ich hatte mir etwas anderes erhofft.

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: