jump to navigation

[Buch+Film] Unterschiede: Harry Potter und der Halbblutprinz 19. Juli 2009

Posted by waldfeeee in Bücher, Filme.
Tags:
trackback

Der Premierminister und sein Gespräch mit Fudge
Das Buch beginnt mit den Gedankengängen des Premierministers, der später von dem ehemalige Zaubereiminister Fudge besucht wird. Im Film ist hiervon keine Rede und auch die Tatsache, dass Fudge seinen Posten an Scrimgeur abtreten musste, wird nicht erwähnt.

Die Millenium Bridge wird nicht zerstört
… sondern die Brockdale Brücke, die jedoch keiner kennt. Wie es zu der Idee kam, die Millenium Bridge zu zerstören, erfährt man im Pro7 Harry Potter Spezial.

Snapes „Rede“ vor Bellatrix
… warum Voldemort ihm trauen kann, wird auch nicht dargestellt. Ich persönlich finde diese jedoch sehr aufschlussreich… ist aber auch ziemlich lang.

Der unbrechbare Schwur
… war nicht die Idee von Bellatrix, sondern Narzissa hatte dies vorgeschlagen.

Dumbledore holt Harry bei den Dursleys ab
Nunja, nicht ganz. Im Film holt Dumbledore Harry im Bahnhof ab. Somit kann auch das Gespräch zwischen Dumbledore und den Dursleys im Film nicht stattfinden.

Sirius‘ Testament
Wird auch mit keinem Wort im Film erwähnt, ebenso Harrys Trauer um Sirius wird im Film kaum deutlich, im Gegensatz zum Buch.

Harry wird von einem Muggel nach einem Date gefragt
So ein Blödsinn. Das haben sich natürlich mal wieder die vom Film ausgedacht.

Was hat Horace Slughorn verraten?
Als Dumbledore und Harry Slughorn besuchen, welcher sein Haus auf den Kopf gestellt hat um es aussehen zu lassen, als wären die Todesser da gewesen, spürt Dumbledore diese Täuschung auf. Auf Slughorns Frage, was ihn verraten hätte, weist Dumbledore im Film auf das Drachenblut hin. Im Buch hingegen, sagt Dumbledore, dass, wären Todesser dort gewesen, sie das Dunkle Mal hinterlassen hätten. Außerdem fragt er Horace, was das für ein Blut an der Wand wäre, welches sich dann als Drachenblut herausstellt.

Harrys & Dumbledores Gespräch in Weasleys Besenschuppen
Wird auch nicht im Film erwähnt, aber hier wird ja auch nur über Sirius und die Prophezeiung gesprochen.

Zeugnisse
Im Buch bekommen unsere drei Freunde Zeugnisse, mit ihren ZAGs. Im Film bekommen sie weder Zeugnisse, noch wird erwähnt, dass für die 6. Klässler jetzt der Ernst des (Schul-)Lebens beginnt.

Shoppingtour in der Winkelgasse
Die wurde im Film extrem verkürzt. Außerdem werden im Buch für Harry hohe Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Eine davon ist, dass Hagrid mitkommt in die Winkelgasse und auf ihn und die Weasley-Familie aufpasst. Des Weiteren gibt es im Film keinen speziellen Bereich im Laden der Weasley-Zwillinge, in dem es sinnvolle Artikel für die Verteidigung gegen die dunklen Künste gibt.

Die Verfolgung Malfoys
Im Film läuft die Sache ganz einfach ab und zwar sehen die drei Malfoy in der Winkelgasse, laufen ihm hinterher und als er in den Laden Borgin & Burkes geht, klettern die drei auf ein Dach und beobachten ihn, jedoch hat Fenrir Greyback das Gefühl, dass sie beobachtet werden und zieht Vorhänge vor die Fenster, so dass die drei nichts mehr sehen können.
Im Buch ist es ganz anders. Dort schleichen sich die drei unter dem Tarnumhang aus dem Laden der Weasley-Zwillinge, da sie Malfoy ohne seine Mutter durchs Fenster gesehen haben, verfolgen ihn und sehen, dass er in den Laden Borgin & Burkes geht. Sie stehen davor und beobachten ihn, bis Ron auf die Idee kommt, ihn mit Langziehohren zu belauschen, jedoch haben sie nicht mitbekommen, um was es geht. Aus diesem Grund geht Hermine in den Laden und gibt vor ein Freund von Malfoy zu sein, ihm etwas kaufen zu wollen, um so rauszubekommen, was er reserviert hat, jedoch wird sie durchschaut und verlässt den Laden.

Der Verdacht, dass Malfoy ein Todesser ist
Nun ja, ich weiß nicht mehr, welches die Gründe für den Verdacht im Film waren, jedoch waren es im Buch andere. Im Buch schließt Harry darauf, da erstens, als Malfoy einen neuen Umhang kaufen wollte und die drei auch in dem Laden waren, wollte Madam Malkin seinen linken Ärmel hochrollen, jedoch zog er seinen Arm weg. Das Mal ist immer auf dem linken Arm. Zum zweiten zeigte Malfoy Borgin etwas, was die drei nicht sehen konnten, woraufhin Borgin ihn sehr ernst nahm.


…. Unterschiede, die den ganzen Film betreffen:

Krummbein
Im Film existiert er überhaupt nicht mehr. Haben sie vergessen, dass Hermine eine Katze hat? Sehr merkwürdig!

Bill + Fleur
Über diese beiden wird kein Wort verloren. Auch nicht, dass Fleur bei den Weasleys zu Besuch ist, als Harry dort ankommt. Auf jeden Fall haben sich die beiden Verlobt und wollen heiraten, jedoch sind die weiblichen Weasleys vollkommen dagegen, da sie Fleur nicht abkönnen.

Tonks + Lupin
Im Film sind die beiden plötzlich zusammen, doch ist dies im Buch ganz anders. Hier ist Tonks zunächst todünglücklich und alle denken, es wäre wegen Sirius‘ Tod, jedoch, wie man später erfährt ist sie in Lupin verliebt, welcher jedoch keine Beziehnung möchte, weil er es für zu gefährlich hält, da er ein Werwolf ist. Bei Dumbledores Beerdigung tauchen die beiden jedoch Hand in Hand auf.

Vertrauensschüler
Ron und Hermine erfüllen im Buch noch ihre Pflichten als Vertrauensschüler, im Film hingegen werden diese vollkommen vernachlässigt. Vielleicht wurde aber auch vergessen, dass die beiden noch Vertrauensschüler sind…

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: